Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Ärztenotruf01805 044100
Giftnotruf0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard
Telefonzentrale 0228 6481-0
Notfallambulanz0228 6481-568
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Schutz und Trost für Patienten

Joachim Kardinal Meisner segnet Marienstatue des Viersener Künstlers Stefan Kaiser vor dem Malteser Gesundheitszentrum Rheinbach

04.11.2014
"Sie ist die Chefin!", erklärte Joachim Kardinal Meisner im Rahmen der Segnung der Marienstatue vor dem Malteser Gesundheitszentrum in Rheinbach
"Sie ist die Chefin!", erklärte Joachim Kardinal Meisner im Rahmen der Segnung der Marienstatue vor dem Malteser Gesundheitszentrum in Rheinbach

Die Statue einer Schutzmantel-Madonna wurde am Dienstag, dem 4. November 2014 vor dem Haupteingang des Malteser Gesundheitszentrums Rheinbach von Alterzbischof Joachim Kardinal Meiser gesegnet. Mit weit ausladendem Mantel symbolisiert die "Trösterin der Betrübten" dabei Schutz und Trost für Patienten, Besucher und Mitarbeiter.
"Auf die Insignien der Macht wie Krone und Zepter wurde bewusst verzichtet, um Schutz und Trost in den Vordergrund zu stellen", erläutert der Viersener Künstler Stefan Kaiser seine Gedanken bei der Entstehung der Statue. Pater Gottfried Michelbrand, katholischer Krankenhausseelsorger freut diese Betonung: "Als katholische Einrichtung ist es uns eine Herzensangelegenheit, Menschen durch Glauben Trost zu spenden. Das symbolisiert die Statue." 

Vom Niederrhein nach Rheinbach: Die Entstehung der Marienstatue

Entworfen und gestaltet wurde die "Trösterin des Betrübten" von dem Viersener Künstler Stefan Kaiser, der nach dem Studium an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf viel künstlerische Erfahrung mit der Marienthematik gesammelt hat. Unter anderem sind im Niederrheinischen Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte Kevelaer zeichnerische Skizzen und Studien zum Typus der Schutzmantel-Madonna von ihm zu sehen. Gegossen wurde die Marienstatue, die nun Besucher und Patienten vor dem Malteser Gesundheitszentrum begrüßt, in Kevelaer, dem niederrheinischen Wallfahrtsort mit Marienbasilika. Aus der dortigen Bronzegiesserei Butzon und Bercker kam die Marienstatue schließlich nach Rheinbach.
Dort ist sie nun so aufgestellt, dass auch Passanten sie sehen können und auch die Bewohner des dem Gesundheitszentrum gegenüberliegenden Malteser Seniorenheims Marienheim von der Cafeteria aus stets einen Blick auf die "Trösterin" werfen können.

Der Schutz der Mutter Gottes für Patienten und Mitarbeiter in Rheinbach

Regionalgeschäftsführer Walter Bors freut sich ganz besonders, dass die Statue nun in Rheinbach angekommen ist: "Ich selbst bin gebürtiger Kevelaerer und mir liegt die Marienverehrung unserer Mutter Gottes ganz besonders am Herzen. Ich freue mich, dass Joachim Kardinal Meisner persönlich die Segnung und das Pontifikalamt mit uns gefeiert hat und wir Stefan Kaiser als Künstler für unsere Idee gewinnen konnten. Die Statue strahlt das aus, was uns bei unserer Arbeit besonders wichtig ist: Zuwendung, Trost und Schutz. Wir möchten unsere Patienten nicht nur medizinisch versorgen, sondern sie darüber hinaus begleiten. Es ist mir eine große Freude, dass wir alle Patienten und Mitarbeiter an dem dritten Standort unserer Betriebsgesellschaft - nach Köln und Bonn - nun unter den Schutz der Mutter Gottes stellen."

Statuen der Schutzmantel-Madonna von Stefan Kaiser sind auch vor dem Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg in Bonn-Hardtberg und dem Malteser Krankenhaus St. Hildegardis in Köln zu sehen.