Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Ärztenotruf01805 044100
Giftnotruf0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard
Telefonzentrale 0228 6481-0
Notfallambulanz0228 6481-568
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Ein Spezialist für Erkrankungen der Lunge

Dr. med. Abdel Hakim Bayarassou übernimmt die Leitung der Pneumologie, Kardiologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Malteser Krankenhaus - Ausbau des Lungenzentrums geplant - Weaning-Station eröffnet

01.07.2016
Dr. Abdel Hakim Bayarassou (3.v.l.) und Geschäftsführer Walter Bors (4.v.l.) mit dem Team der neuen Weaning-Station
Dr. Abdel Hakim Bayarassou ist neuer Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Kardiologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Malteser Krankenhaus
Dr. Abdel Hakim Bayarassou (3.v.l.) und Geschäftsführer Walter Bors (4.v.l.) mit dem Team der neuen Weaning-Station
Dr. Abdel Hakim Bayarassou (3.v.l.) und Geschäftsführer Walter Bors (4.v.l.) mit dem Team der neuen Weaning-Station
Dr. Abdel Hakim Bayarassou ist neuer Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Kardiologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Malteser Krankenhaus
Dr. Abdel Hakim Bayarassou ist neuer Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Kardiologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Malteser Krankenhaus

Zum 1. Juli 2016 hat Dr. Abdel Hakim Bayarassou die chefärztliche Leitung der Klinik für Pneumologie, Kardiologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg übernommen. Der ausgewiesene Experte wird das renommierte Lungenzentrum auf dem Hardtberg weiter ausbauen.

Internationale Ausbildung und große klinische Erfahrung
Dr. Bayarassou bringt neben einer Ausbildung in internationalem Umfeld große Expertise aus Kliniken in Köln und der Schweiz für seine neue Aufgabe mit. Nach dem Medizinstudium in Köln, Paris, Guadeloupe und Tunesien war er als Assistenzarzt in mehreren Schweizer Krankenhäusern tätig, bevor er schließlich zurück ins Rheinland kam. In Köln war er lange als Oberarzt und zuletzt als pneumologischer Chefarzt in Bergisch Gladbach tätig.

Lungenkrebszentrum, Weaningzentrum und Vernetzung: Pläne für den Ausbau
Für seine neue Aufgabe hat sich der Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Schlafmedizin viel vorgenommen, zwei Gebiete haben dabei eine herausragende Bedeutung: "Zum einen liegt mir der Ausbau der zertifizierten Lungenkrebszentrums und der interventionellen Pneumologie besonders am Herzen. Daneben gilt mein besonderes Interesse der Beatmungsmedizin und der Etablierung eines Weaningzentrums", erläutert Dr. Bayarassou seine Pläne. Dabei seien die sektoren- und einrichtungsübergreifende Vernetzung sowie die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Kooperationspartnern des Lungenkrebszentrums, den niedergelassenen Ärzten und stationären Partnern besonders wichtig für ihn.
"Eine große Freude ist mich für beispielsweise die enge und konstruktive Verbindung mit Prof. Dr. Yon-Dschun Ko und den Johanniter Kliniken Bonn sowie Prof. Dr. Dirk Skowasch und der Universitätsklinik Bonn", erläutert Geschäftsführer Walter Bors.

Luft zum Leben: Bonns erste Weaning-Station
Ein Schwerpunkt der Arbeit von Dr. Abdel Hakim Bayarassou ist die Beatmungsmedizin und die Entwöhnung von der Langzeitbeatmung (Weaning). In der Vergangenheit hat er auf diesem Gebiet besonders viel Erfahrung gesammelt und gilt als Experte für die Behandlung von Menschen, die auf Grund einer Erkrankung langfristig beatmet werden müssen oder mussten. Neben seiner Tätigkeit im Krankenhaus setzt er sich seit vielen Jahren auch in Fachgesellschaften dafür ein, die Lebenssituation von Menschen zu verbessern, die mit künstlicher Beatmung im häuslichen Umfeld leben.
Zum Einstieg des neuen Chefarztes wurde so im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg eine neue Weaning-Station mit 12 Betten feierlich eröffnet. "Hier haben wir die Möglichkeit, Menschen, die lange Zeit auf eine künstliche Beatmung angewiesen waren, wieder an die selbstständige Atmung zu gewöhnen", erklärt Dr. Bayarassou. Dieses Angebot sei in Bonn in dieser Form einzigartig, so der Pneumologe weiter. Walter Bors, Geschäftsführer des Krankenhauses, ergänzt: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit der neuen Station, die mit modernster Technik ausgestattet ist, schwerkranken Menschen in Bonn und der Umgebung zu mehr Lebensqualität verhelfen können."

Der Patient im Mittelpunkt
Die Beatmungsmedizin und die Entwöhnung von der künstlichen  Beatmung sind Dr. Bayarassous Leidenschaft. "Damit ergänzt er unser bestehendes Leistungsspektrum hervorragend", so Walter Bors. Durch seine langjährige Expertise in großen Lungenkliniken und -zentren bietet der neue Chefarzt jedoch auch Menschen mit anderen Erkrankungen der Lunge und der Atemwege eine spezialisierte Behandlung. Lungenkrebs, Lungenfibrose, Asthma, COPD und viele weitere gut- und bösartige Erkrankungen behandelt er mit seinem Team aus spezialisierten Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten. Besonders wichtig sei ihm dabei eine individuelle Therapie, erklärt Dr. Abdel Hakim Bayarassou: "Menschen mit Lungen- und Atemwegserkrankungen haben häufig einen sehr hohen Leidensdruck. Hier liegt es mir am Herzen, nicht nur eine bedarfsgerechte und moderne Therapie anzubieten, sondern auch Ängste zu nehmen und die Lebensqualität bestmöglich wiederherzustellen und zu erhalten."
Für die nahe Zukunft plant der neue Chefarzt Informations-veranstaltungen für Betroffene und Angehörige. Auch diese sollen dazu beitragen, besser mit einer Lungenerkrankung leben zu können. Und um bereits präventiv gegen Erkrankungen der Lunge aktiv zu werden, plant Dr. Bayarassou zusätzlich Informations- und Aufklärungsveranstaltungen für Schüler und Jugendliche.


Die Einführungsveranstaltung in Bildern