Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Ärztenotruf01805 044100
Giftnotruf0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard
Telefonzentrale 0228 6481-0
Notfallambulanz0228 6481-568
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Moderne Plastische Chirurgie für mehr Lebensqualität

Dr. med. univ. Maria Wiedner ist neue Chefärztin des Zentrums für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg

07.10.2016

Seit März 2016 steht das Zentrum für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Malteser Krankenhaus unter einer neuen Leitung: Dr. med. univ. Maria Wiedner, zuvor leitende Oberärztin des Zentrums, hat als Chefärztin den Ausbau des Leistungsspektrums in diesem Bereich übernommen.

Plastische Chirurgie: Modern, verantwortungsvoll und interdisziplinär

"Die Plastische Chirurgie ist eine der spannendsten Disziplinen der Medizin: Sie arbeitet mit modernsten chirurgischen Methoden, arbeitet mit vielen anderen Fachrichtungen zusammen und verhilft Menschen mit meist großem Leidensdruck zu mehr Lebensqualität." So beschreibt die gebürtige Österreicherin "ihr" Fach.
Das Leistungsspektrum, das unter der Leitung von Dr. med. Maria Wiedner ausgebaut wird, ist breit: Wiederherstellungschirurgie nach Unfällen oder Tumorentfernungen, hautärztliche Eingriffe wie die Entfernung von Hauttumoren oder die Behandlung von Narben, Brustchirurgische Operationen wie Rekonstruktionen nach Tumorerkrankungen und Korrekturen (Vergrößerungen oder Verkleinerungen), Straffungsoperationen nach extremer Gewichtsabnahme, die Behandlung von Lip- und Lymphödemen und die Therapie bei chronischen Wunden und großen Hautdefekten - diese und viele weitere Leistungen bietet Wiedner mit ihrem Team an. Wichtig dabei ist ihr dabei stets der Blick auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Patienten: "Es gilt herauszufinden, was sich der Einzelne wünscht und darauf aufbauend eine zugeschnittene Therapieempfehlung zu geben. Daher legen wir hohen Wert auf persönliche und ausführliche Gespräche vor der Behandlung." Wenn die Erwartungen ihrer Patienten schließlich erfüllt oder sogar übertroffen werden, erfährt die neue Chefärztin oft viel Dankbarkeit. "Wenn eine Patientin seit vielen Jahren unter einer Deformität der Brust leidet oder wir jemandem nach einem langen Weg zur Gewichtsreduktion dazu verhelfen können, sich im veränderten Körper auch wohl zu fühlen, indem wir die überschüssige Haut ästhetisch ansprechend entfernen, dann fällt ein großer Leidensdruck von unseren Patienten", erklärt Wiedner.
In vielen Fällen arbeitet die Fachärztin für Plastische Chirurgie dazu eng mit ihren Kollegen aus anderen Fachabteilungen zusammen, beispielsweise mit den Experten für Unfallchirurgie oder dem Team der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. Diese Interdisziplinarität im Sinne des Patienten schätze sie an ihrem Fachgebiet besonders, so Wiedner.

Ein Expertenteam für individuelle Patientenversorgung auf höchstem Niveau

Neben der neuen Chefärztin unterstützt seit Juli ein weiterer Spezialist das Zentrum für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie: Dr. Christos Koliussis ist als leitender Oberarzt an das Bonner Malteser Krankenhaus gekommen und bringt ebenfalls große Expertise in der Plastischen Chirurgie mit. Unter der Gesamtleitung des Direktors der Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie, Dr. Martin Richter, steht ein erfahrenes Team mit ausgewiesenen Experten bereit, um Patienten bestmöglich zu beraten und zu versorgen.

International anerkannte Spezialistin für Plastische Chirurgie

Für ihre neue Aufgabe bringt Dr. med. univ. Maria Wiedner langjährige Erfahrung aus Klinik, Forschung und Lehre mit. Die gebürtige Österreicherin stammt aus dem Bezirk Hardtberg in der Steiermark. Von dort führte der Weg sie zum Medizinstudium nach Graz. Es folgten Ausbildungsstationen an der Universitätsklinik Granz, in Innsbruck und Lassnitzhöhe, später Lehrtätigkeiten in Graz und umfassende klinische und Grundlagenforschungsaktivitäten. Bevor sie im Oktober 2015 nach Bonn kam, war sie drei Jahre als Oberärztin für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Universitätsklinikum Graz tätig. Im Bonner Malteser Krankenhaus war sie zunächst leitende Oberärztin, bis sie im März die Leitung des Zentrums übernahm.
"Wir freuen uns sehr, mit Frau Dr. Wiedner eine so erfahrene und kompetente Plastische Chirurgin gewonnen zu haben. Ihr Blick auf mögliche Vernetzungen mit anderen Zentren und Kliniken, ihr Sinn für interdisziplinäre Zusammenarbeit und ihre Nähe zu ihren Patienten passen hervorragend zu dem geplanten Ausbau der Plastischen Chirurgie an unserem Haus", betont Geschäftsführer Walter Bors.
Die Expertise von Dr. med. univ. Maria Wiedner ist auch in Fachkreisen geschätzt: Neben mehreren Mitgliedschaften in nationalen und internationalen Fachgesellschaften ist sie seit April 2016 Mitglied des erweiterten Vorstand der International Society of Aesthetic Plastic Surgeons (ISAPS), der internationalen Fachgesellschaft für Plastische Chirurgie.

Ansprechpartnerin für Journalisten:
Eva Keller, Telefon 0228 6481-505, eva.keller@malteser.org