Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Ärztenotruf01805 044100
Giftnotruf0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard
Telefonzentrale 0228 6481-0
Notfallambulanz0228 6481-568
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Entfernung der Milz

Die Milz selbst ist sehr selten von Krebsgeschwüren befallen. In den meisten Fällen wird das Organ dann operativ entfernt, wenn es durch Bluterkrankungen in Mitleidenschaft gezogen ist. Bei diesen Erkrankungen kann das Organ – weil es Blutzellen zurückhält und speichert – extrem anschwellen. Man spricht von einer „Riesenmilz“, die dann entfernt werden muss, um umliegende Organe und Gewebe zu entlasten.

Da der Verlust der Milz kaum Folgen hat, können Sie auch ohne dieses Organ in gewohnter Lebensqualität leben. In manchen Fällen muss lediglich eine spezielle Vorsorge vor Infektionen, beispielsweise durch Antibiotika, durchgeführt werden.

Die Milz wird meist im Rahmen einer offenen Operation entfernt. Das Organ wird über sehr große Blutgefäße versorgt, die bei der Entfernung einsetzenden Blutungen dieser Gefäße können bei einer offenen Operation weitaus besser kontrolliert werden als bei einer Bauchspiegeloperation. Nach einer Milzentfernung müssen Sie circa fünf bis sieben Tage stationär im Krankenhaus bleiben.

@ Internet-
sprechstunde @

Für weitere Fragen können Sie gern die Internetsprechstunde der Klinik für Chirurgie nutzen

Internetsprechstunde

Kontakt


Anita Zoller
Sekretariat Chirurgie
Tel. (0228) 6481-241
Ihre Nachricht an
Anita Zoller

Terminkoordination stationäre Aufnahme


Belegungsmanagement

Tel. (0228) 6481-476/-477
Ihre Nachricht an
Belegungsmanagement