Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Ärztenotruf01805 044100
Giftnotruf0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard
Telefonzentrale 0228 6481-0
Notfallambulanz0228 6481-568
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Hervorragende Ausstattung und individuelle Betreuung

Auf unserer modernen Internsivstation erfahren Sie eine kompetente und umfassende Versorgung. Neben der optimalen technischen Ausstattung ist uns der Umgang mit Ihnen und Ihren Anghörigen sehr wichtig, damit Sie trotz der schwierigen Situation schnell wieder gesund werden. 

Patient wird intensivmedizinisch versorgt

Nach größeren medizinischen Eingriffen oder bei gravierenden Vorerkrankungen werden unsere Patienten auf der modernen interdisziplinären Intensivstation nach neusten Erkenntnissen versorgt. Durch unseren abteilungsübergreifenden Ansatz können wir Ihnen ein hohes Maß an Sicherheit und eine optimale medizinische Versorgung rund um die Uhr gewährleist

Moderne Medizintechnik

Wir betreuen Patienten aller operativen Fachdisziplinen, die aufgrund ihrer Vorerkrankungen oder der Schwere des Krankheitsbildes einer Intensivtherapie bedürfen. So werden bei Patienten mit Lungenversagen oder Lungenentzündung alle modernen Beatmungsformen inklusive der nicht-invasiven Beatmung angewendet mit dem Ziel, die Dauer der Beatmung möglichst gering zu halten. Bei Patienten mit akutem Nierenversagen besteht die Möglichkeit der Dialyse. Im Falle einer notwendigen medikamentösen Kreislaufunterstützung (z. B. bei Sepsis) kommen die gängigen Verfahren des erweiterten hämodynamischen Monitorings zum Einsatz (PiCCO, transthorakale und transösophageale Echokardiographie). Die Therapie erfolgt in enger Absprache mit der dem Grundleiden behandelnden Fachdisziplin. Dazu findet täglich eine interdisziplinäre Visite am Patientenbett statt.

Umfassende Versorgung

Ein wesentliches Ziel ist dabei die frühestmögliche Mobilisation. Auch nach längerem Intensivaufenthalt steht die selbständige Versorgung des Patienten im Vordergrund. Um dieses Ziel zu erreichen wird das Team der Intensivstation durch die Abteilung für Physiotherapie unterstützt.

Die Bedürfnisse von Ihnen und Ihren Angehörigen sind uns sehr wichtig. Sie können sich jederzeit an unser fachkundiges Pflegepersonal wenden, das Ihnen bei Fragen und Wünschen gerne weiterhilft.

Der Stationsarzt der Intensivstation wird im Falle einer akuten, möglicherweise lebensbedrohlichen Erkrankungen von Patienten außerhalb der Intensivstation alarmiert, damit die Therapie noch vor Verlegung auf die Intensivstation beginnen kann (Notfalltea

Kontakt


Gisela Hausen
Sekretariat Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
Tel. (0228 ) 6481-361
Ihre Nachricht an
Gisela Hausen