Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Servicelinks öffnenschließen
Notfall-Nummern

Notfall-Nummern

Ärztenotruf01805 044100
Giftnotruf0228 19240
Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117
Telefonseelsorge0800 1 11 01 11
0800 1 11 02 22
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard
Telefonzentrale 0228 6481-0
Notfallambulanz0228 6481-568
Krankheitsbilder-Suche

Krankheitsbilder-Sucher

Für mehr Selbstständigkeit: Physio-, Ergo- und Sprachtherapie

Unser Ziel in der Behandlung altersmedizinischer Patienten ist die (Wieder)Herstellung größtmöglicher Selbstständigkeit. Eine kompetente Pysiotherapie hilft bei der Reaktivierung von Fähigkeiten und Körperfunktionen. Die Ergotherapie hat zum Ziel, dem Patienten Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen. Zur Sprachtherapie gehört die Diagnostik und Therapie von Kommunikations- und Schluckstörungen.

Physiotherapie

Mit vielseitigen ganzheitlichen krankengymnastischen und neurophysiologischen Therapieverfahren sorgt unser physiotherapeutisches Team dafür, dass möglichst viele Funktionen des Körpers nach einer Erkrankung oder Verletzung wiederherstellt werden. Sport, Gymnastik, Bewegungsabläufe des Alltags, aber auch Massagen, Elektro- oder Hydrotherapie werden dazu individuell für jeden Patienten zusammengestellt, um das optimale Ergebnis zu erzielen. Ein weiteres Angebot der Physiotherapie unseres Hauses besteht in der Versorgung mit Hilfsmitteln wie Gehhilfen, Prothesen oder Korsetts.

Ergotherapie

In einzeltherapeutischen Behandlungseinheiten setzen wir folgende Methoden ein:

  • Training motorischer und sensorischer Fähigkeiten zur Verbesserung der Beweglichkeit, Muskelkraft und Koordination sowie der Wahrnehmung
  • Training bei neuropsychologischen Störungen/Hirnleistungstraining (zum Beispiel nach Schlaganfall)
  • körperliche und geistige Aktivierung dementiell erkrankter Patienten, um die vorhandenen Fähigkeiten zu erhalten
  • Training der Selbstständigkeit im Alltag durch Aktivitären des täglichen Lebens
  • Versorgung mit Hilfsmitteln
  • Handwerkliche Techniken

Sprachtherapie

Mit altersmedizinischen Erkrankungen gehen häufig Sprach- und Sprechstörungen einher. Mangelnde Kommunikationsfähigkeit schränkt die Lebensqualität und die Kompetenz zur Alltagsbewältigung enorm ein - unsere Sprachtherapeutinnen erarbeiten daher gemeinsam mit den Patienten und ihren Angehörigen Maßnahmen, die die Kommunikationsfähigkeit weitestgehend wiederherstellen.

Ziel der Sprachtherapie ist es, Sie individuell bei den alltäglichen Anforderungen in der Kommunikation, beim Sprechen oder der Nahrungsaufnahme zu unterstützen. Dabei stehen entweder der Erhalt und die Verbesserung beeinträchtigter Funktionen oder aber die Erarbeitung von Bewältigungsstrategien im Umgang mit Ihrer Erkrankung im Mittelpunkt der Therapie.

Unser Angebot umfasst die Diagnostik mittels standardisierter Tests, orientierender Verfahren sowie bei Bedarf im Bereich der Schluckdiagnostik mittels apparativer Untersuchungsmethoden.

In Einzeltherapie behandeln wir

  • neurogene und kognitive Sprachstörungen
  • Sprach- und Kommunikationsstörungen bei dementiellen Erkrankungen
  • Sprech- und Stimmstörungen
  • zentrale und periphere Facialisparesen
  • neurogene, kognitive und altersbedingte Schluckstörungen.

Wichtig ist uns, Sie und Ihre Angehörigen sowie Ihre Pflegepersonen zu beraten und anzuleiten und Sie in Fragen der ambulanten Weiterversorgung zu unterstützen. Wir vermitteln Ihnen gern Kontakt zu Selbsthilfegruppen.

Kontakt


Peter Nieland
Leiter Therapiezentrum
Tel. (0228) 6481-323
Ihre Nachricht an
Peter Nieland


Sabine Caparó
Ergotherapie
Tel. (0228) 6481-519
Ihre Nachricht an
Sabine Caparó


Marianne Krauthäuser
Ergotherapie
Tel. (0228) 6481-519
Ihre Nachricht an
Marianne Krauthäuser


Solveg Monzavi
Ergotherapie
Ihre Nachricht an
Solveg Monzavi


Isabel Wotschke
Sprachtherapie
Tel. (0228 ) 6481-532
Ihre Nachricht an
Isabel Wotschke