Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg

Malteser Mediziner weltweit präsent

05.06.2019

Auf dem diesjährigen Kongress der Amerikanischen Krebsgesellschaft (ASCO) präsentierte Prof. Dr. Ohlmann, Chefarzt der Klinik für Urologie und Leiter des Malteser Robotikzentrums, Ergebnisse eine klinischen Studie aus Deutschland. In der Studie wurden Patienten mit einem fortgeschrittenen Prostatakrebs mit einer kombinierten Hormontherapie behandelt. Ziel der Studie war es, die Therapie dahingehend zu optimieren, dass bei gleicher Wirksamkeit auf eines der Medikamente verzichtet werden kann - zum Vorteil der Patienten. Prof. Dr. Ohlmann leitet diese Studie, die an verschiedenen Standorten in Deutschland durchgeführt wird. Der amerikanische Krebskongress gilt als der wichtigste Krebskongress weltweit und in diesem Jahr waren 48.000 Teilnehmer in Chicago. Die Ergebnisse der Studie wurden dabei sehr positiv aufgenommen und diskutiert, da es die bisher einzige Studie ist, die sich mit der genannten Fragestellung beschäftigt hat. Auf Basis dieser Ergebnisse sind bereits weitere Studienprojekte in Planung, mit denen Prof. Dr. Ohlmann die Therapie des fortgeschrittenen Prostatakrebs verbessern will und damit auch den Patienten des Malteser Krankenhauses zugute kommt.