Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Kurs

Sind wir gesund, ist Essen und Trinken eine Quelle für Kraft, Lebensfreude, Lust und Geselligkeit. Am Lebensende wird dieses Thema oft zur Last - für Patientinnen und Patienten, für die Angehörigen, das multiprofessionelle Team und die ehrenamtlich Begleitenden. Wie viel Nahrung oder Flüssigkeit ist am Lebensende notwendig und sinnvoll? Wie kann Nahrung schmackhaft angeboten werden, wenn z. B. Aversionen, Schluck- oder Verträglichkeitsstörungen sich entwickeln oder vorliegen? Wie kann man damit umgehen, wenn Patienten auf Nahrung und Flüssigkeit verzichten wollen? Wie kommunizieren die Beteiligten wertschätzend und lösungsorientiert darüber? Der oft fließende Übergang von der Ernährung zur Lebensverlängerung und Steigerung der Lebensqualität hin zur Begrenzung der Nahrungszufuhr als entlastende Maßnahme bei fortgeschrittener Erkrankung wird ausführlich thematisiert. Das Seminar setzt sich mit diesen und anderen Fragen rund um das Thema Ernährung auseinander, bietet praktische Lösungsansätze und Umgangsstrategien, den Raum für die vielfältigen ethischen Fragestellungen sowie eigene Unsicherheiten und Zweifel.
Themen sind u.a.:

  • Herausforderungen der Ernährung in den palliativen Phasen
  • Möglichkeiten und Grenzen von künstlicher Ernährung
  • Symptomlinderung rund um Essen und Trinken
  • „Genuss statt Muss“ am Lebensende und Einbeziehung von Zugehörigen
  • Umgang mit freiwilligem Verzicht auf Essen und Trinken (FVET)
  • Austausch im multiprofessionellen Team unter Einbeziehung von Ernährungsfachkräften
  • Bearbeitung von Fallbeispielen
  • Kommunikation in schwierigen Situationen mit Übungen
  • Reflektion der eigenen Haltung und Handlungsimpulse für den eigenen Arbeitsplatz
Zielgruppe
Ärztinnen und Ärzte, examinierte Pflegende, Mitarbeiter psychosozialer und therapeutischer Berufsgruppen, Koordinatorinnen mit Basisqualifikation in Palliative Care/ Palliativmedizin, Diätassistentinnen, Oecotrophologen
Termin 29.09. - 01.10.2021, Beginn: 10.00 Uhr, Ende: 16:15 Uhr
Kursleiter
Ruth Rieckmann, Maike Groeneveld, Maria Bullermann-Benend, Martina Kern, Lukas Radbruch
Ort Helios Klinikum Bonn/Rhein-Sieg
großer Seminarraum 1 im Haus 6
Gebühr

455 EUR inkl. Übernachtung/Vollpension, inkl. Umsatzsteuer für Pflegende und therapeutische Berufsgruppen
510 EUR inkl. Übernachtung/Vollpension, inkl. Umsatzsteuer für Ärzte

Anmeldung bis 04.01.2021