Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Erläuterung

Nach der (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer umfasst die Zusatzweiterbildung Palliativmedizin in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die Behandlung und Begleitung von Patient:innen mit einer inkurablen, weit fortgeschrittenen und fortschreitenden Erkrankung mit dem Ziel, unter Einbeziehung des sozialen Umfelds die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen und sicherzustellen.

Ziel der Zusatz-Weiterbildung ist die Erlangung der fachlichen Kompetenz in Palliativmedizin nach Ableistung der vorgeschriebenen Weiterbildungszeit und Weiterbildungsinhalte sowie des Weiterbildungskurses.

Voraussetzung zum Erwerb der Bezeichnung:

-      Facharztanerkennung
-      40 Stunden Kurs-Weiterbildung gemäß § 4 Abs. 8 in Palliativmedizin
-      Weiterbildungszeit: 12 Monate bei einem Weiterbildungsbefugten gemäß § 5 Abs. 1 Satz 2; oder anteilig ersetzbar durch 120 Stunden Fallseminar einschließlich Supervision

(Stand 07. 2011)


Die in der Akademie für Palliativmedizin angebotenen Kurse Palliativmedizin basieren auf der Grundlage des (Muster-) Kursbuch Palliativmedizin auf der Grundlage der (Muster-) Weiterbildungsordnung 2018 der Bundesärztekammer (BÄK) und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP).

Als Basisqualifikation wird der Basiskurs Palliativmedizin für Ärzt:innen (Z02) (entsprechend 40 Std. Kurs-Weiterbildung Palliativmedizin) für Ärzt:innen aller Fachrichtungen, die (auch) schwerstkranke und sterbende Patient:innen begleiten, angeboten.