Navigation
Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
Kurs

In schwerer Krankheit und angesichts des Todes können Hoffnungen, Spiritualität und Religiosität entlastend und stärkend wirken. Eine umfassende Versorgung und Begleitung von Menschen unterschiedlichster Herkunft kann daher nicht ohne die Einbeziehung von Spiritual Care, die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Weltanschauungen und Fähigkeiten in der interkulturellen Kommunikation auskommen. Diese Themen werden fachlich, aber auch individuell-persönlich bearbeitet. Spiritualität und Hoffnungsbilder der Menschen und Religionen, ein bewusster Umgang mit fremden Kulturen, kulturelle Sensibilität und Frustrationstoleranz werden in den Blick genommen. Hinzu kommen praxisnahe Impulse für Begleiterinnen und Begleiter, beispielsweise in der Form von Ritualen, die zum Ausdruck bringen können, was nicht in Worte gefasst werden kann.
Themen sind u. a.:

  • Unterschiedliche Weltanschauungen
  • Gelebte und erlebte Spiritualität anderer Kulturkreise
  • Standortbestimmung: die eigene kulturelle Prägung
  • kulturelle Grenzen wahrnehmen und erweitern
  • Hoffnung als Kraftquelle
  • Rituale verstehen und entwickeln
Das Seminar richtet sich an Menschen aus dem Bereich Palliative Care, die sich neu mit dem Themenfeld beschäftigen wollen, aber auch an jene, die gerne erneut diese Thematik vertiefen möchten.
Zielgruppe
Ärztinnen und Ärzte, examinierte Pflegende, Mitarbeitende psychosozialer und therapeutischer Berufsgruppen, Koordinatorinnen und Koordinatoren mit Basisqualifikation in Palliative Care/Palliativmedizin
Termin 25.11. - 27.11.2020, Beginn: Mi. 10.00 Uhr, Ende: Fr. 16:15 Uhr
Kursleiter
Martina Kern
Ort Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg
großer Seminarraum im Haus 6
Gebühr
470 EUR inkl. Übernachtung/Vollpension, inkl. Umsatzsteuer für Pflegende und therapeutische Berufsgruppen
525 EUR inkl. Übernachtung/Vollpension, inkl. Umsatzsteuer für Ärztinnen und Ärzte
Anmeldung bis 21.09.2020